Mount Maunganui

Willkommen am wohl schönsten Aussichtspunkt der Welt! Das kleine Örtchen Mount Maunganui ist ein Vorort von Tauranga in der Region Bay of Plenty auf der Nordinsel Neuseelands. Der Name wurde von dem erloschenen Vulkan gleichen Namens übernommen, der sich über die Stadt erhebt und mittlerweile ein beliebtes Touristenziel ist. 

Auch wir wollten uns diesen spektakulären Ausblick nicht entgehen lassen. 

Mount Maunganui

Eines frühen Morgens brachen wir also auf um den Gipfel des Vulkans zu erklimmen. Unsere Unterkunft lag in Tauranga, nur unweit entfernt von dem kleinen Ort. 

Als gemütlicher Kurort bekannt, hält Mount Maunganui definitiv, was es verspricht. Der Ort liegt auf einer schmalen Landzunge und ist nur wenige 100m breit. Beide Seiten bieten wunderschöne Sandstrände und traumhafte Wellen, die schon in den frühen Morgenstunden so manchen Surfer anlockten.

Bevor wir es uns allerdings am Strand gemütlich machen konnten, ging es erst einmal den Berg hoch - ja, es ging schon wieder bergauf! Man möchte meinen, dass wir nach mehreren Monaten in diesem Land an die permanente Steigung und an das Wandern und Bergsteigen gewöhnt sein müssten. Aber zumindest für mich trifft das wohl nicht zu. 


Während meine Reise-Crew zügigen Schrittes den Trail hinauf schritt, keuchte ich halb tot immer eine Hand breit hinterher und fiel gelegentlich einfach um. Kann halt nicht jeder so viel Ausdauer haben.

Oben angekommen jedoch wurden jegliche Mühen direkt belohnt. Ein faszinierender Ausblick! Bei dieser Aussicht fühlt man sich einfach frei.

Ein weiteres Mal erinnerte mich die Natur Neuseelands daran, warum ich dieses Land so liebe.

Es mag nur ein Hügel sein, von dem man eben ganz nett in die Gegend gucken kann - für mich jedoch war es der Inbegriff einer Reise, die bis hier hin so viel mehr für mich war, als ein bloßes Auslandsjahr, was man eben macht, weil es alle machen.

Spätestens hier wusste ich - diese Reise ist der Beginn von etwas Großem. Einer Leidenschaft, die mich wohl mein Leben lang begleiten wird.

Einer Reise, die niemals endet.