Die Frage aller Fragen.

Ich brauch 'ne Pause!
Auszeit.
Ein paar Tage nur für mich, meine Gedanken, meine Gefühle.
Mein Kopf explodiert.
Es ist zu viel.
Zu viel von Allem.

Worüber ich nachdenke?
Über dich.
Über uns.
Über Sinn und Unsinn.
Über Versuchung und Vernunft.
Über Richtig und Falsch.


Du.
In meinem Kopf.
Schon wieder.
Gefährlich und mit Sicherheit alles andere als vernünftig, geschweige denn richtig.
Aber mittlerweile einfach nicht mehr abzustreiten.
Zu früh zu weit gegangen.
Zu viel gewagt.
Irgendwo zwischen Versuchung und Gefühlen.
Von allem etwas.
Aber nichts so richtig.
Alles und Nichts.
Und genau zwischen diesen beiden Möglichkeiten sollten wir uns eigentlich entscheiden.
Aber will ich das wirklich?
Will ich Alles für dich sein?
...oder Nichts?

Ich weiß es nicht.
Nicht was ich will, nicht was du willst.
Eigentlich weiß ich nichts.
Nichts.
Schon wieder nichts.
Aber "Nichts" ist mir zu wenig.
Ich will mehr.
Dich.
Irgendwie.
Manchmal aber auch nicht.
Nur hält "manchmal" nie lange an...

Mal mag ich dich.
Mal nicht.
Jeden Tag bist du anders.
Wer bist du eigentlich?!
Und wer bin ich für dich?
Was ist das zwischen uns?
Ist es überhaupt irgendwas?

...und wie soll das nur weitergehen?!

Es ist eigentlich völlig egal, wie viele Gedanken ich daran verschwende.
Wie viel ich analysiere.
Oder versuche zu verstehen.
Dich zu verstehen.
Uns.
Das alles.
Ich kann mir dich nicht ausreden.
Nicht mehr.
Du bist jetzt da, in meinem Kopf.

...aber bin ich auch in deinem?