Der Ernst des Lebens

Da wacht man eines Morgens auf, schaut auf den Kalender und stellt fest, dass Mai ist. Ich bin mittlerweile schon im 10. Monat ..nein, nicht schwanger. Man ist nur 9 Monate schwanger. Aber man ist 12 Monate in den USA. Ich zu mindest. Und wenn meine mathematische Begabung mich nicht komplett im Stich gelassen hat, dann bin ich in 12 Wochen und 2 Tagen schon wieder in Deutschland. Also quasi uebermorgen.

Die tragischere Nachricht ist, dass es noch ganze 21 Wochen sind, bis das Studium losgeht. Ja, ich habe mich tatsaechlich eingeschrieben. So richtig mit studieren und 3 Jahre lang an einem Ort wohnen... gruselig, oder? Ich bin mir zwar relativ sicher, dass ich ein Auslandssemester machen werde, jedoch hauen mich die Partneruni's alle nicht so wirklich um. Wer weiss, ob ich 4 Monate in Istanbul oder Salamanca leben will... Alles andere ist aber so gut wie sicher, der Papierkram dauert halt jetzt noch eine Weile. Aber in ca 14 Wochen sollte auch das ueber'n Tisch sein. Und um nun mal die Spannung zu nehmen: Es wird ein 2-Fach-Bachelor im Bereich Sportwissenschaften und Soziologie an der Martin-Luther-Universitaet in Halle / Wittenberg. Super schoene Uni, klasse Sportangebot (auch wenn ich fuer's Crossfit trotzdem nach Leipzig fahren muss) und alles recht zentral. Wird lustig, denke ich. Spenden fuer arme Studenten - bzw Eltern armer Studenten - sind also immer gern gesehen. Nein Spass. Aber ich koennte sicher im September ein paar helfende Haende beim Umzug gebrauchen.

Aber eh ich mir zu viele Gedanken darueber mache.. BTW: Es ist endlich Fruehling in Massachusetts! Also genau genommen eigentlich schon fast Sommer.. Es blueht zwar noch rein gar nichts und die ersten Osterglocken kamen grade mal vor ein paar Wochen, weil es letzten Monat noch geschneit hat, aber wir haben schon 33Grad und strahlenden Sonnenschein. So habe ich in den letzten Tagen meine 2 Stunden Fitnessstudio gegen Sonne liegen getauscht und bin jetzt minimal angebrutzelt - beinahe krebsartig. Aber immernoch besser als weiss. Auch das Schuljahr geht hier langsam aber sicher zu Ende. Noch 4 Wochen und mein Kind hat Sommerferien... 3 GANZE MONATE !! Ich hab nicht die geringste Ahnung, was ich - fuer meinen Teil - 8 lange Wochen jeden Tag mit ihr anstellen soll... sie hat zwar ab und an Hockey und Crossfit, aber das dauert leider auch nicht den ganzen Tag. Es wird schrecklich werden... aber irgendwie freu ich mich drauf :)

Das einzige, was mich ein wenig traurig macht, ist die Tatsache, dass ich keine Zeit mehr habe um mir noch ein bisschen mehr von diesem Land anzuschauen... Ich werde zwar in absehbarer Zeit wieder her kommen, aber wenn man schon mal da ist, haette man ja noch mal die ein oder andere Tour anhaengen koennen. Wenn ich das naechste Mal hier bin, werde ich auf jeden Fall Florida und/oder California machen. Je nach finanziellen Moeglichkeiten. Man kennt es ja schon von mir: ich plane bereits :)

An sonsten werde ich jetzt noch die letzten 4 Wochen Ruhe und Frieden geniessen, bevor es in die Ferien geht und melde mich dann naechsten Monat wieder.

ciao'sen.