Bauchgefühl

Anfangs dachte ich noch, jemand anders könnte mich easy ablenken. Aber es war nicht das Gefühl einer Beziehung und der Zweisamkeit, was mir fehlte. Es warst du. Und niemand konnte diese Lücke füllen. Ob es mittlerweile anders ist?

Es fällt mir zugegeben auch jetzt noch nicht unbedingt leicht neue Menschen kennen zu lernen und an mich ran zu lassen. Der ein oder andere hat es vielleicht ein bisschen weiter geschafft, doch sobald es ernster wurde, habe ich direkt abgeblockt. Die Trennung war noch viel zu präsent. Ich war einfach noch nicht soweit...
Nun sind seit dem viele Wochen, mehrere Monate sogar, vergangen und ich könnte gerade kaum distanzierter sein. Die jüngsten Ereignisse haben mir nur noch einmal mehr deutlich gemacht, was ich NICHT vermisse.

Nun habe ich vor Kurzem jemanden kennen gelernt... Wir verstehen uns gut und ich kann nicht leugnen, dass ich mich auf unser Treffen freue... Aber... Bin ich bereit dafür? Ist Platz in meinem Kopf für etwas Neues? ...und in meinem Herzen? Kann ich die Vergangenheit mittlerweile hinter mir lassen und etwas Neues wagen?
Die Fragen in meinem Kopf überschlagen sich. Klar denken - Fehlanzeige. Es wird eine Mischung aus Freude, Angst und Aufgeregt sein werden, mit der ich nachher losgehe. Auch wenn ich eigentlich nichts zu verlieren habe..

Ich kann nicht sagen, was es ist, aber irgendetwas in mir wehrt sich gegen den Gedanken an eine neue Beziehung. Vielleicht ist einfach noch nicht genug Zeit vergangen, vielleicht ist es auch einfach die unterbewusste Angst wieder verletzt zu werden... was immer es ist, ich hoffe sehr, dass es sich zurückhält und ich diesem Treffen die Chance geben kann, die es verdient hat...